Kosten einer osteopathischen Behandlung und Erstattungsmöglichkeiten
Eine umfassende Anamnese und eine detaillierte Untersuchung sind die Basis für die Behandlung.

Leistungen


Osteopathie

Ablauf der osteopathischen Behandlung

Die erste Behandlung dauert bis zu 75 Minuten und beginnt mit einer detaillierten Befragung und einer körperlichen Untersuchung, damit ich mir ein genaues Bild von Ihrem Allgemeinzustand und der möglichen Ursache Ihrer Beschwerden machen kann. Bei Folgeterminen sind weniger Fragen und Untersuchungen nötig und reichen in der Regel 50-60 Minuten aus für eine effektive Behandlung. 

Kosten

Die Kosten für eine osteopathische Behandlung betragen 80 Euro für Selbstzahler.

Falls Sie eine Rechnung nach der Gebührenordnung für Heilpraktiker (GebüH) benötigen, liegen die Kosten in der Regel zwischen 80-90 Euro. 

Erstattungsmöglichkeiten

Die meisten privaten Versicherungen, die Beihilfe sowie viele Zusatzversicherungen erstatten anteilig oder ganz die Kosten für osteopathische Behandlungen, wenn diese von einem Heilpraktiker erbracht worden sind und nach der Gebührenordnung für Heilpraktiker (GebüH) abgerechnet werden. Eine Überweisung von einem Arzt ist in der Regel nicht nötig.

 

Auch als Selbstzahler können sie direkt einen Termin mit mir vereinbaren.

 

Aufgrund der positiven Erfahrungen mit Osteopathie beteiligen sich seit einigen Jahren auch viele gesetzliche Krankenkassen in unterschiedlichem Maße an den Behandlungskosten. Auf diese Weise können auch viele Selbstzahler durch ihre gesetzliche Krankenversicherung einen Teil der Kosten erstattet bekommen gegen Vorlage der Rechnung des Osteopathen. Zusätzliche Voraussetzungen sind dabei oft, dass gleichzeitig eine "Empfehlung für Osteopathie" eingereicht wird, die im Vorfeld durch einen Arzt ausgestellt wurde, sowie als Qualitätssicherung eine Mitgliedschaft des Osteopathen in einem Berufsverband für Osteopathie, in meinem Fall dem Bundesverband Osteopathie e.V.

Eine regelmäßig aktualisierte Übersicht über die Erstattungskonditionen der verschiedenen gesetzlichen Krankenkassen finden Sie hier

Bitte beachten Sie, dass Osteopathie immer eine Privatleistung ist. Das bedeutet, dass die erbrachten Leistungen immer vom Patienten selbst beglichen werden müssen, unabhängig von den eventuellen Erstattungsbeträgen seiner jeweiligen Versicherung.

Informieren Sie sich daher bitte bei Bedarf schon vor der ersten Behandlung bei Ihrer Versicherung nach den jeweiligen Möglichkeiten und Konditionen. Falls dabei Fragen offen bleiben, sprechen Sie mich gerne an.

Physiotherapie

Auch physiotherapeutische Behandlungen auf Privatrezept oder als Selbstzahler sind bei mir möglich. Die Dauer und der Inhalt der Behandlung richten sich nach den verordneten Anwendungen auf dem Rezept, das Sie von Ihrem Arzt erhalten haben.